Fresenius Medical Care

Fresenius Medical Care engagiert sich an seinen Standorten mit vielfältigen Initiativen und Projekten für mehr Umweltbewusstsein und Umweltschutz. Wir verbessern kontinuierlich unsere Betriebseffizienz, etwa durch Energiesparmaßnahmen oder indem wir den Einsatz von Rohstoffen reduzieren, die wir in der Produktion benötigen.

Unser Umweltmanagement in den Regionen Europa, Mittlerer Osten und Afrika ist als integraler Bestandteil des Qualitätsmanagementsystems TÜV-zertifiziert. Es beinhaltet u. a. das Ökocontrolling an Produktionsstandorten und in Dialysekliniken. Darüber hinaus erfasst es umweltbezogene Daten wie z.B. Emissionen, Wasser- und Stromverbrauch. Weitere Aufgabengebiete sind:

  • Umweltziele und -strategien zu formulieren
  • die Koordination interner und externer Umwelt-Audits
  • die Aus- und Weiterbildung von Umweltverantwortlichen im Unternehmen und
  • das Umweltbewusstsein der Mitarbeiter zu sensibilisieren sowie das Umweltmanagement weiter auszubauen.

Bereits im Jahr 2007 hat Fresenius Medical Care ein Umweltmanagementprogramm verabschiedet, das für die Regionen Europa, Mittlerer Osten und Afrika gilt. Es definiert spezifische Ziele, die bis zum Jahr 2010 erreicht werden sollen.

Unsere fünf größten Produktionsstandorte in Europa verfügen bereits über eine Umweltzertifizierung nach ISO 14001. Im Jahr 2009 haben wir das Umweltmanagementsystem zusätzlich in einem Produktionswerk in Deutschland sowie in einem Produktionswerk in Vrsac, Serbien eingeführt. Die Zertifizierung erwarten wir für beide Standorte im Jahr 2010. Ebenfalls fortgesetzt haben wir die Umsetzung der EU-Chemikalienverordnung REACH in unseren europäischen Werken. Dazu haben wir im Berichtsjahr interne Richtlinien für die Beachtung der REACH-Vorgaben erarbeitet.

In Polen haben wir im Jahr 2009 ein Projekt mit dem Ziel durchgeführt, Umwelt-Richtlinien für Dialysekliniken zu entwickeln. Diese Richtlinien sollen die Umweltverantwortlichen darin unterstützen, die Effizienz der dortigen Dialysekliniken, z. B. im Wasser-, Strom- und Konzentratverbrauch sowie im Abfallmanagement, weiter zu verbessern. In einem ersten Schritt werden dazu alle umweltrelevanten Abläufe analysiert. Aus den Ergebnissen erarbeiten die Mitarbeiter einen Katalog von Umweltzielen.

Im Werk St. Wendel, Deutschland, sparten wir im Berichtsjahr durch Energieeffizienz-Projekte rund 400.000 m3 Erdgas ein – das entspricht dem jährlichen Energieverbrauch von etwa 170 Einfamilienhäusern. Durch die weitgehende Umrüstung der Produktionsgebäude auf eine Energiesparbeleuchtung wurde der Standort zudem als Partner des „Greenlight Programmes“ der Europäischen Kommission ausgezeichnet. Mithilfe dieses Projekts reduzierte sich der Stromverbrauch des Werks um über 40 %. Außerdem haben wir an dem Standort im Jahr 2009 in umweltschonende Verfahren und Anlagen investiert: So wurden beispielsweise ältere Dampfkessel gegen moderne, abgasreduzierte Kessel ausgetauscht. Dies verringerte sowohl den Ausstoß von Stickstoffoxid als auch den Energieverbrauch.

In einem deutschen Werk für Dialysekonzentrate führten wir im Jahr 2009 ein System für die Kontrolle und Überwachung der Produktionsprozesse ein und implementierten ein neues Verpackungsverfahren für unsere Paletten. Durch diese Maßnahmen können wir den Verbrauch von Rohstoffen, Wasser, Energie und Verpackungsmaterialien künftig reduzieren.

In Nordamerika haben wir an unseren US-amerikanischen Standorten ein formelles, zertifiziertes Programm zur Überwachung der Umwelt- und Sicherheitsstandards etabliert, das alle unsere Produktionsprozesse jährlich durchlaufen. An unserem Produktionsstandort Ogden, dem größten in Nordamerika, haben wir die Prozesse optimiert mit dem Ziel, den Energieverbrauch, beispielsweise Strom und Erdgas, zu reduzieren. In den kommenden Jahren wollen wir den Energieverbrauch um weitere 5 % pro Jahr verringern. Am kalifornischen Standort Walnut Creek führten wir ein Recycling- Programm ein, um Teile unserer Dialysemaschinen wiederzuverwenden.

Lesen Sie weiter:
Fresenius Kabi

QUICKFINDER

Mein Geschäftsbericht

Ihre Seite wurde erfolgreich hinzugefügt

Link für Popup